Schlagwort-Archive: Reisegeschichten

Paraguay: Reisetipp(s) Ciudad del Este – (Straßen-)märkte, Wasserkraftwerk Itaipú, Chipas „grillen“

Der größte Markt von Fälschungen und Geklautem: Ciudad del Este, die Staudämme von Itaipú, Chipas über dem offenen Feuer „grillen“ bei einheimischen Paraguayos. Wie man sich ein paar Tage in der paraguayischen Stadt Ciudad del Este beschäftigen kann ohne eine einzige „richtige“ Sehenswürdigkeit Südamerikas zu besichtigen und dabei trotzdem (oder gerade?) tolle Erfahrungen mit und auf dem Kontinent Südamerika macht.
Hier geht das Abenteuer los: An der Grenze mit Blick auf einen der größten Märkte Südamerikas. Links die eigene Motorrad-Spur, rechts der erste mobile Händler.
Hier geht das Abenteuer los: An der Grenze mit Blick auf einen der größten Märkte Südamerikas. Links die eigene Motorrad-Spur, rechts der erste mobile Händler.
Und viel über die Menschen und das Leben in Südamerika lernen kann. Ein Südamerika-Reisetipp der etwas anderen Art, für die Südamerika-Backpacker, die auf ihrer Reiseroute lieber Geheimtipps stehen haben und die Kulturen und Besonderheiten Südamerikas spüren wollen, anstatt zu sehr die üblichen Backpacker-Tipps für Südamerika in ihre Routenplanung und Auswahl der Sehenswürdigkeiten einfließen zu lassen.
Ciudad del Este ist intensiv. Ciudad del Este ist aufgewühlt und schläft niemals. Ciudad del Este ist dreckig, ja mancherorts sogar schäbig. Ciudad del Este ist international. Ciudad del Este kann Paraguay: Reisetipp(s) Ciudad del Este – (Straßen-)märkte, Wasserkraftwerk Itaipú, Chipas „grillen“ weiterlesen

Brasilien: Reisetipp Fortaleza – die „hässliche Schöne“ im Nordosten Brasiliens, Teil 2

Fortaleza, inmitten der „Terra do Sol“ (Land der Sonne), hat mehr zu bieten als die Stadtstrände von Praia de Iracema, Meireles und Mucuripe. Ein paar meiner Geheimtipps, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungstipps für Fortaleza. Tipp: Für die offiziellen, kulturellen Veranstaltungen der Stadt gibt es ein Heftchen, welches beispielsweise bei der Touristeninformation erhältlich ist.

Mein Plan war im Juni 2012, irgendwo in einer Stadt im Nordosten Brasiliens für rund zwei Monate zu bleiben, um Brasilien: Reisetipp Fortaleza – die „hässliche Schöne“ im Nordosten Brasiliens, Teil 2 weiterlesen

Brasilien: Reisetipp Fortaleza – die „hässliche Schöne“ im Nordosten Brasiliens, Teil 1

Die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaats Ceará hat mehr zu bieten als man denkt: Vor allem das lebendige Strand(-Promenaden)-Leben,
Fortaleza, die "hässliche Schöne". Hier sieht man, warum. Am Strand von Iracema.
Fortaleza, die „hässliche Schöne“. Hier sieht man, warum. Am Strand von Iracema, wo ich abends mit den Einheimischen Beachvolleyball spielen durfte.
zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und traditionelle Feste im Kontrast zu einigen unschönen Aspekten machen Fortaleza zu einer „hässlichen Schönen“. Eindrücke, Geheimtipps, Empfehlungen für Backpacker und Touristen.

Ich sitze auf einem Hocker an der vielbefahrenen Avenida Almirante Barroso. Brasilien: Reisetipp Fortaleza – die „hässliche Schöne“ im Nordosten Brasiliens, Teil 1 weiterlesen

(Straßen-)Märkte Südamerika – La Paz und La Ceja de El Alto, Bolivien

Gigantische Straßenmärkte, wo man praktisch alles kaufen kann. Ganze Stadtteile werden zu Märkten. Eine südamerikanische Erfahrung, die man gemacht haben sollte.
Obst- und Gemüsemarkt au den Straßen von La Paz
Obst- und Gemüsemarkt auf den Straßen von La Paz

Bolivien ist ein Land des Handels. „Normale Bürojobs“ sind rar, es gibt vergleichsweise wenig industrielle Betriebe und andere größere Arbeitgeber. Viele Menschen suchen daher ihr Glück im Handel. Es gibt praktisch nichts, was nicht (Straßen-)Märkte Südamerika – La Paz und La Ceja de El Alto, Bolivien weiterlesen

Uruguay: Reisetipp Punta Rubia / La Pedrera – Strandurlaub im Strandhaus

Die „Playa de Punta Rubia“, direkt neben dem gemütlichen Küstenort La Pedrera, ist ein Geheimtipp für Südamerika-Reisende. Im kleinen Strandort La Pedrera bekommt man alles, was man benötigt (z.B. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants), und trotzdem ist es sehr ruhig. Man merkt kaum, dass dieses Küstendorf während der Karnevals-Zeit eines der beliebtesten Stranddörfer Uruguays ist.

Punta Rubia bzw. La Pedrera ist einer meiner Lieblingsorte im Sand in Südamerika. Der Tipp kam von einer Argentinierin, die – wie viele andere ihrer Landsleute – schon dort hinkam, um Strandurlaub zu machen.

Unser Strandhaus
Unser Strandhaus

Wir waren seinerzeit zu zweit unterwegs und Uruguay: Reisetipp Punta Rubia / La Pedrera – Strandurlaub im Strandhaus weiterlesen

Bolivien: Reisetipp Takesi (Taquesi)-Trek – Trekking in den bolivianischen Anden

Der Takesi-Trek (auch Taquesi-Trek geschrieben) ist ein echtes Wander-Abenteuer und ein Geheimtipp. Eine Pass-Überquerung auf rund 4650 Metern Höhe über dem Meer, wechselnde Vegetationsformen und unberührte andine Natur bietet dieser präkolumbianische Weg.
Bissiger Anstieg auf dem Weg zum Pass Apacheta Takesi
Bissiger Anstieg auf dem Weg zum Pass Apacheta Takesi
Eine sehr schöne, mehrtätige Wanderung fernab der dichtbesiedelten Zivilisation. Vor allem der Wechsel der Landschaftsformen – beginnend im kalten und rauen Bergland und endend in den subtropischen Yungas – macht den Reiz dieses Treks aus.

Viele Bolivien-Reisende entschließen sich, den relativ Bolivien: Reisetipp Takesi (Taquesi)-Trek – Trekking in den bolivianischen Anden weiterlesen

Kolumbien: Reisetipp Nationalpark „El Cocuy“ – Trekking in den kolumbianischen Anden

Für viele Reisende ein Geheimtipp Kolumbiens. Wunderschöner Nationalpark in der Sierra Nevada del Cocuy: Tolle Bergwanderungen, wildes Zelten und ohne Massentourismus. Hier lässt sich auf rund 4000 Metern Höhe über dem Meer die Flora und Fauna des für die Anden typischen Páramo genießen.

Südamerika bietet zahlreiche Möglichkeiten, in den Bergen schöne Trekking-Touren zu unternehmen. Die Gegend um Huaráz (Peru),

Zelten an der Laguna de la Plaza. Über Nacht viel Schnee
Zelten an der Laguna de la Plaza. Über Nacht viel Schnee

der Inka-Trail von Cusco zur alten Inkastadt Machu Picchu (Peru, siehe „Machu Picchu – alte Inkastadt mit Traumlage in den peruanischen Anden“), die Umgebung von El Chaltén (Argentinien, siehe „Argentinien: El Chaltén Trekkinghauptstadt Argentiniens“) und der fast schon legendäre Nationalpark „Torres el Paine“ (Chile) Kolumbien: Reisetipp Nationalpark „El Cocuy“ – Trekking in den kolumbianischen Anden weiterlesen

„ulmi’s 28,5-monatige Rucksackreise in Südamerika: Wähle Deine Lieblings-Bilder und gewinne tolle Preise!“

Aus den schönsten Bilder meiner Reise konnte man im Gewinnspiel des ulmi-Blogs auswählen. Leider nahmen nicht sehr viele Leser teil. Aber Spaß gemacht hat’s trotzdem…und zwang mich dazu, meine Bilder zu sortieren.

Siehe Original Blogbericht „ulmi’s 28,5-monatige Rucksackreise in Südamerika: Wähle Deine Lieblings-Bilder und gewinne tolle Preise!“ vom 13.03.2013.

„ulmi-blog in der Zeitung“

Ein paar Monate nach meiner Rückkehr würdigt die lokale Presse meiner schwäbischen Heimat meinen Reise-Blog. Das machte mich ein bisschen stolz…muss ich zugeben.

Siehe Original-Blogbericht „ulmi-blog in der Zeitung“ vom 22.01.2013.

„Schenkst Du mir…“

Am Grenzübergang zwischen Venezuela und Brasilien bittet der Grenzer mich um eine kleine „Gabe“. Korruptions-Versuch? Ich lehne jedenfalls ab…

Siehe Original-Blogbericht „Schenkst Du mir…“ vom 11.06.2012.