Schlagwort-Archive: Bolivien

Unterkünfte Südamerika – Bed and Breakfast, private Pension, Hostel, Hostal, Hotel, Hostería, Hospedaje, Residencial, Pousada, Posada, Agroturismo/Turismo rural?

Die Südamerika-Reise planen, ein nicht immer einfaches Unterfangen. Vor allem, wenn man noch nie in Südamerika oder generell Lateinamerika gewesen ist. Man weiß dann in der Regel (noch) nicht, wie diese südamerikanischen Länder ticken, wie sie funktionieren. Von daher fällt es einem vielleicht nicht ganz einfach, die Reiseroute durch Südamerika zu planen, weil man die Distanzen und die vorhandenen Transportmittel nicht richtig einschätzen kann.
Hängematten-Deck auf der Amazonas-Flussfahrt mit dem Schiff in Brasilien: In Hängematten schlafen ist auch eine Option in Südamerika
Hängematten-Deck auf der Amazonas-Flussfahrt mit dem Schiff in Brasilien: In Hängematten schlafen ist auch eine Option in Südamerika
Viele angehende Reisende können sich außerdem nicht vorstellen, in welcher Art Unterkünfte man in Südamerika nächtigen kann und ob es beispielsweise Bed and Breakfasts in Südamerika überhaupt gibt. Gerade auch diejenigen, die per Backpacking durch Südamerika reisen, wollen häufig eher günstig unterkommen und nicht schon Tage im Voraus buchen müssen. Ulmis Reisen macht einen Versuch, aufzulisten, wie man in den wichtigsten südamerikanischen Reiseländern nächtigen kann.

Unterkünfte Südamerika – Bed and Breakfast, private Pension, Hostel, Hostal, Hotel, Hostería, Hospedaje, Residencial, Pousada, Posada, Agroturismo/Turismo rural? weiterlesen

Erfahrungen, Reisegeschichten, Erlebtes, Besonderheiten…aus Südamerika – Ein Backpacker packt aus!

Knapp ein Jahr ulmis Reisen, knapp ein Jahr Inspiration Südamerika, knapp ein Jahr wertvolle Informationen, Reisetipps, Geheimtipps, Kulinarisches und Rezepte sowie Besonderheiten aus Südamerika. Zum einjährigen Jubiläum meiner kleinen Webseite wird es einen Rückblick geben, Mitte Januar wird es soweit sein.
Knapp ein Jahr versuche ich (mehr oder weniger erfolgreich) mit interessanten und informativen Artikeln, Leser, die sich für Südamerika interessieren oder gerade ihre Backpacking-Route durch Südamerika planen, auf ulmis Reisen zu locken. Recherche, gute Fotos, ansprechende Schreibe, Authentizität, eigene Reise-Erfahrungen und auch ein kleines bisschen suchmaschinenfreundliches Verfassen der Artikel. Das macht sehr viel Arbeit und führt trotzdem häufig nicht zum Erfolg, sprich neuen Lesern. Und dann gibt es manchmal freudige Überraschungen: Flo vom etablierten Flocblog stieß auf meine Webseite und entdeckte und lobte meine Artikel mit den Eindrücken und Erfahrungen aus den südamerikanischen Ländern: Länder: Meine Eindrücke.

Erfahrungen, Reisegeschichten, Erlebtes, Besonderheiten…aus Südamerika – Ein Backpacker packt aus! weiterlesen

Bolivien: Kurz-Reisetipp Potosí – Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps (ohne die Minen)

Die meisten Touristen und Backpacker, die sich auf ihrer Südamerika-Reise befinden, gehen wohl wegen der Minen nach Potosí. Diese können besichtigt werden, wobei Einiges über die Arbeits-Zustände und die Geschichte und Aktualität der Minen-Arbeit (in Bolivien) zu erfahren ist. Zudem kommt man mit den einheimischen Minen-Arbeitern in Kontakt und erhält interessante Informationen direkt aus erster Hand.
Schön geschmückt dieses Auto, auf dem Straßenfest in Potosí
Schön geschmückt dieses Auto, auf dem Straßenfest in Potosí
Die Touristen-Information zeigt einen aufschlussreichen Film über die Minen-Arbeit in Potosí. Aber was kann man in und um Potosí beispielsweise noch Interessantes unternehmen? Ein paar Geheimtipps und Empfehlungen was in und um Potosí noch sehenswert ist gibt’s in diesem Artikel von ulmis Reisen.

Bolivien: Kurz-Reisetipp Potosí – Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps (ohne die Minen) weiterlesen

Rezept Chipas – Spezialität aus Argentinien und Paraguay

Kulinarisches und Rezepte aus Argentinien bzw. Paraguay, Südamerika: Diese Spezialität ist eine sehr einfach zuzubereitende Backware. Die vor allem in Paraguay allgegenwärtigen Chipas (Verkauf auf der Straße, von fliegenden Händlern im Bus oder Busbahnhof, in Imbissen) sind das Pendant zu den in Brasilien beliebten Pão de Queijo, in Bolivien werden sie Cuñapé genannt. Ebenso im Norden Argentiniens sind die in Kugel- oder Ringform vorkommenden Chipas anzutreffen, im Rest Argentiniens eher nicht. Ein paar Hintergrundinformationen über die Chipas gibt es auf Wikipedia: Chipas bei Wikipedia.

Rezept Chipas – Spezialität aus Argentinien und Paraguay weiterlesen

(Straßen-)Märkte Südamerika – La Paz und La Ceja de El Alto, Bolivien

Gigantische Straßenmärkte, wo man praktisch alles kaufen kann. Ganze Stadtteile werden zu Märkten. Eine südamerikanische Erfahrung, die man gemacht haben sollte.
Obst- und Gemüsemarkt au den Straßen von La Paz
Obst- und Gemüsemarkt auf den Straßen von La Paz

Bolivien ist ein Land des Handels. „Normale Bürojobs“ sind rar, es gibt vergleichsweise wenig industrielle Betriebe und andere größere Arbeitgeber. Viele Menschen suchen daher ihr Glück im Handel. Es gibt praktisch nichts, was nicht (Straßen-)Märkte Südamerika – La Paz und La Ceja de El Alto, Bolivien weiterlesen

Bolivien: Reisetipp Takesi (Taquesi)-Trek – Trekking in den bolivianischen Anden

Der Takesi-Trek (auch Taquesi-Trek geschrieben) ist ein echtes Wander-Abenteuer und ein Geheimtipp. Eine Pass-Überquerung auf rund 4650 Metern Höhe über dem Meer, wechselnde Vegetationsformen und unberührte andine Natur bietet dieser präkolumbianische Weg.
Bissiger Anstieg auf dem Weg zum Pass Apacheta Takesi
Bissiger Anstieg auf dem Weg zum Pass Apacheta Takesi
Eine sehr schöne, mehrtätige Wanderung fernab der dichtbesiedelten Zivilisation. Vor allem der Wechsel der Landschaftsformen – beginnend im kalten und rauen Bergland und endend in den subtropischen Yungas – macht den Reiz dieses Treks aus.

Viele Bolivien-Reisende entschließen sich, den relativ Bolivien: Reisetipp Takesi (Taquesi)-Trek – Trekking in den bolivianischen Anden weiterlesen

Argentinien, Peru, Bolivien, Brasilien – Reiseempfehlung für sechs Wochen

Meine Reiseempfehlung für einen guten Bekannten, der mit einem Kumpel ein paar Wochen Südamerika genießen wollte

Habe Dir mal eine mögliche Route aufgeschrieben:

Rio 3 Nächte

Chilliges Stranddorf zwischen Rio und Sao Paulo (z.B. Angra dos Reis/Ilha Grande (touristisch, v.a. die Insel, Insel würd ich nicht machen, Ubatuba (ruhiger und vielleicht auch mehr Brasilianer)) 3 Nächte

Der schöne Strand Praia do Lázaro, bei Ubatuba, nicht weit von São Paulo in Brasilien
Der schöne Strand Praia do Lázaro, bei Ubatuba, nicht weit von São Paulo in Brasilien

(zu Gunsten von Puerto Madryn (s.u.) vielleicht das: Garopaba, Wale kucken – in Santa Catarina, Florianópolis (nur wenn Ihr oben nicht schon in Stranddorf wart, Serra Catarinense)

Puerto Iguazú 2N, auf der argentinischen Seite schlafen und auch auf arg. Seite zu den Fällen Argentinien, Peru, Bolivien, Brasilien – Reiseempfehlung für sechs Wochen weiterlesen

„Wieder auf Kurs“

Rucksackfall abgeschlossen. Es ist für Ersatz (inkl. Rucksackinhalt) gesorgt und ich mache mich wieder auf den Weg: Wieder auf Kurs, Argentinien kann kommen!

Siehe Original-Blogbericht „Wieder auf Kurs“ vom 28.10.2011.

„Bolivia-Zeit, Trek, Rucksack weg“

Bolivien. Der wahrscheinlich schönste Trek der Reise. Rucksack kommt bei Nachtfahrt abhanden.

Siehe Original-Blogbericht „Bolivia-Zeit, Trek, Rucksack weg“ vom 04.09.2011.